Herzlich willkommen auf unserer Homepage.

Auf dieser Seite informieren wir Sie über Aktuelles aus unserem Vereinsleben.

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (Impressum).



 

An alle Mitglieder im Schachverein Bad Laasphe 1954

Der
Schachverein Bad Laasphe 1954

lädt ein zum

ALLJÄHRLICHEN
NEUJAHRS-TREFF
am 5.Januar 2019
um 18.00 Uhr
Hotel Lahnblick

Bitte bringt eure liebsten mit!
Antworten erbeten bis zum 28.12.2018


 an
Ulrich Käppele, E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder unter Telefonnr. 027744192.


Achtung wichtiger Termin 30.11.2018

An diesem Freitag ist unser Trainingsraum besetzt,
daher fällt der Spielabend am 30.11.2018 aus.
Ich hoffe das es der letzte Ausfall für das Jahr war.


Dritte Runde im Lahn Blick  11.11.18  Beginn 14:00

Die erste empfängt den Mitaufsteiger SF Attendorn 1, beide haben noch keinen Mannschaftspunkt.
Nur in bester Besetzung und vollzählig ist diese wichtige Partie für Laasphe zu gewínnen.

Die zweite hat den bisherigen Tabellenführer Siegen SV 2 zu Gast. Es ist keine leichte Aufgabe,
nur mit vollem Einsatz und viel Glück springt ein 4 : 4 heraus. In der letzten Saison setzte es eine 6,5 : 1,5
Niederlage in Siegen, darum wäre ein Unentschieden schon ein Erfolg.


Die dritte spielt gegen den Punktgleichen C4 Chess Club 1. Wer diesmal die Nase vorn hat?
Das 5 : 1 letztes Jahr ließ sich nur schwer zu wiederholen.


Achtung wichtiger Termin 19.10.2018

Kurzfristig wurde von der TKS bekannt gegeben das an diesem Freitag
unser Trainingsraum für uns nicht zur Verfügung steht, er wird andersweitig
benutzt und daher fällt der Spielabend am 19.10.2018 aus.


Die Mannschaftsmeisterschaft in der Verbandsklasse,Bezirksliga und Bezirksklasse
startet am Sonntag den 23.09.2018 in die neue Saison!

Die erste empfängt die erste von Hellertal, unsere zweite empfängt die zweite von Hellertal und die dritte empfängt die zweite aus Kreuztal.
Alle drei haben daher eine schwierige Aufgabe zu bewältigen. Um 14:00 Uhr beginnen die Paarungen mit einer neuen Bedenkzeit. Für die
erste Zeitnahme gibt es 100 Minuten für 40 Züge plus Bonus 30 Sek.  ab dem ersten Zug, die Restzeit beträgt dann noch 50 Minuten plus
dem Bonus pro Zug. Der Vorteil dieser Bedenkzeit liegt darin das es keine Zeitnot mehr gibt und die Schiedsrichter dadurch entlastet sind.